Frie­dens­po­li­tik ist Kli­ma­po­li­tik

Eurofighter zieht steil nach oben.
Eine Flug­stun­de kos­tet im Euro­figh­ter ca. 90.000 Euro, dabei wer­den elf Ton­nen Koh­len­di­oxid aus­ge­sto­ßen.

Die meis­ten Krie­ge auf der Welt wer­den um Was­ser oder Roh­stof­fe geführt.


  • Gute Frie­dens­po­li­tik bekämpft Flucht­ur­sa­chen.
  • Krieg zer­stört Lebens­grund­la­gen.
  • Auch Kriegs­übun­gen zer­stö­ren Lebens­grund­la­gen!


Bei­spiel NATO-Luft­waf­fen­ba­sis Nör­ve­nich:

Von Nör­ve­nich aus­ge­hend wer­den pro Jahr über 3 000 Flug­stun­den für Kriegs­übun­gen durch­ge­führt.

Eine Flug­stun­de kos­tet im Euro­figh­ter ca. 90.000 Euro (!).

Die Euro­figh­ter in Nör­ve­nich ver­flo­gen im ver­gan­ge­nen Jahr ca. 12.750.000 Liter Kero­sin. Das sind 10.200 Ton­nen. Laut durch­schnitt­li­chem Umrech­nungs­fak­tor pro Kilo­gramm Flug­kraft­stoff wur­den so rund 32.130 Ton­nen Koh­len­di­oxid aus­ge­sto­ßen.

Pro Euro­figh­ter Flug­stun­de rech­net die Luft­waf­fe
elf Ton­nen Koh­len­di­oxid­aus­stoß.

Durch den Betrieb des NATO-Flug­plat­zes in Nör­ve­nich sind der Boden und wahr­schein­lich auch das Grund­was­ser unter der Air Base mit Koh­len­was­ser­stof­fen und PFT (durch Lösch­schaum­ein­satz) belas­tet. Das Grund­was­ser ist zudem durch Emis­si­on von Kero­sin gefähr­det. Ob von die­sen Belas­tun­gen «nur» das Are­al des NATO-Flug­plat­zes betrof­fen ist oder auch die angren­zen­den Grund­stü­cke, ist bis­her nicht unter­sucht wor­den.

Hin­zu kommt die Belas­tung der Umwelt durch Lärm und Fein­staub.

Für das Mili­tär sol­len in der nächs­ten Zeit die Aus­ga­ben dras­tisch erhöht wer­den. Somit wer­den für die Kriegs­vor­be­rei­tun­gen immer mehr Mate­ri­al, Geld und ande­re Res­sour­cen ver­schwen­det, die bes­ser inves­tiert wären u.a. in den Umwelt­schutz, zur Abwen­dung der Kli­ma­ka­ta­stro­phe und sozia­le Pro­jek­te. Mit Waf­fen kos­tet ein Euro­figh­ter 138 Mil­lio­nen Euro.

Frie­den ist nicht alles, aber ohne Frie­den ist alles ande­re nichts!
Des­halb: Abrüs­ten statt Auf­rüs­ten!


Düre­ner­Frie­dens­Grup­pe
H. Krü­ger, Düren
Kon­takt: lieblux@aol.com
Foto: Von Kra­si­mir Gro­zev
Eige­nes Werk, CC BY-SA 3.0, Link


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*